Bodenaushub sind mineralische Stoffe aus nicht verunreinigtem Erd- oder Felsmaterial (z.B. Sand, Lehm, Ton, und Steine), der möglichst vermieden oder wiederverwertet werden sollte.

Bei Bodenaushub mit schädlichen Verunreinigungen (kontaminierte Böden, z.B. durch Ölunfälle) muss vorab mit dem A.V.E. Eigenbetrieb die Annahme und Entsorgung abgesprochen werden: Tel. 0 52 51 / 18 12 – 24, -25 oder – 34

Ende April 2015 ist auf der „Alten Schanze“ die neue Bodenaushub- und Bauschuttdeponie eröffnet worden: Neue Bodenaushub- und Bauschuttdeponie im Entsorgunsgzentrum „Alte Schanze“

Lesen Sie mehr in unserem aktuellen Folder: Entsorgung von Bauabfällen

Übrigens: Bodenaushub können Sie auch per Internet über die NRW-Bodenbörse anbieten oder nachfragen. Klicken Sie einfach auf www.alois-info.de .