Privathaushalte / Abfallvermeidung / Trenntipps

In Abfällen stecken Wertstoffe …
Nicht nur auf die blaue Papiertonne, die Biotonne, die neue Wertstofftonne oder die Restmülltonne ist die Abfalltrennung in unseren Privathaushalten beschränkt. Mittlerweile auch bei Elektronikschrott, Holz, Sperrmüll, Bauschutt, Batterien u.v.m. sind wir gefordert, im Sinne einer gezielten Kreislaufwirtschaft und zur Ressourcenschonung sorgsam mit unseren Abfällen umzugehen.

Hierbei sollten zwei Dinge beachtet werden:

» Abfälle möglichst vermeiden!
Abfälle sollten erst gar nicht entstehen, sondern möglichst vermieden werden – sei es beim Einkauf, bei der Arbeit oder im Urlaub. Zum Beispiel lassen sich Abfälle dadurch vermeiden, indem gebrauchte, aber gut erhaltene Gegenstände als „Second-Hand“- Ware im Nachbar- und Freundeskreis oder über sozial-karitative Einrichtungen weitergenutzt werden.

Viele interessante Links gibt es zum Thema „Abfallvermeidung“:

» Abfälle stets korrekt trennen!
Unvermeidbare Abfälle sind zu trennen, um bei der anschließenden Behandlung und Verwertung neue Stoffe daraus gewinnen zu können.