Verschärfte Corona-Sicherheitsbedingungen im Entsorgungszentrum „Alte Schanze“ wegen neuer Corona-Variante

Achtung!

Wegen der sich aktuell schnell ausbreitenden Corona-Variante „Omikron“ sind auf dem gesamten Betriebsgelände des Entsorgungszentrums „Alte Schanze“ in Paderborn-Elsen die Corona-Sicherheitsstandards verschärft einzuhalten. Zum Schutz des Personals sind zwingend bei der Annahme und beim Bezahlen ein Mund-/Nasenschutz zu tragen. Ebenfalls ist überall auf dem Betriebsgelände bei der Entladung von Abfällen Mund-/Nasenschutz zu tragen und untereinander ein ausreichender 1,5 bis 2 Meter Sicherheitsabstand unbedingt einzuhalten. Den Anweisungen des A.V.E.-Betriebspersonals ist hierbei Folge zu leisten. Alle Maßnahmen dienen auch Ihrer eigenen Sicherheit.

Nur durch die strikte Einhaltung der Corona-Sicherheitsstandards ist die uneingeschränkte Annahme von gewerblichen und privaten Abfällen im Entsorgungszentrum „Alte Schanze“ zu den gewohnten Öffnungszeiten weiterhin möglich. Allerdings kann es infolge personeller Engpässe insbesondere in der Mittagszeit zu Wartezeiten bei der Ein- und Ausfahrt zum Entsorgungszentrum kommen.
Hierfür bitten wir um Verständnis.

Das Entsorgungszentrum „Alte Schanze“ hat werktags zwischen 08:00 und 17:00 Uhr und samstags von 08:00 bis 13:00 Uhr geöffnet. Wenn möglich sollte die Abfallanlieferung an den meist stark frequentierten Samstagen vermieden werden. 

Aktualisiert am 23. Dezember 2021